Burehofspielgruppe

Burehoftier - Erläbnis 

Brändlehof - Erläbnis

 

 

 

 

 

«Kennelerne vo eusne Burehoftier und em Burehof»

Wir möchten den Kindern gerne unsere Tiere näherbringen.

Ihnen den artgerechten und liebevollen Umgang zeigen.

Zeit verbringen, streicheln, füttern, pflegen und tolle Aktivitäten zusammen erleben.

 

 

 

 

Angebot

 

 

Burehofspielgruppe

 

Unserer Burenhofspielgruppe ist für Kinder im Alter ab 3 Jahren bis Kindergarteneintritt. In einer konstanten Gruppe lernen die Kinder den Umgang mit andern Kindern und unseren Bauernhoftieren.

Die Kinder üben eine sanfte Ablösung und machen dabei Erfahrungen ausserhalb des Elternhauses. Sie lernen ausserdem ihren Platz in der Gruppe zu finden, zu teilen, Rücksicht zu nehmen, einander zuhören und einander zu helfen. Miteinander spielen und tolle Abenteuer auf unserem Brändlehof zu erleben.

 

 

 

Burehoftier - Erläbnis

  

Die Grundstruktur orientiert sich nach der Burehofspielgruppe

mit Fokus rund um die Bauernhoftiere. Da die Zeit ein bisschen kürzer ist, sind Kinder schon ab 2 Jahre herzlich Willkommen.

 

 

  Brändlehof - Erläbnis

 

Ist Ihr Kind ist im Kindergarten / Schule und möchte tolle Abenteuer mit den Tieren erleben. Die Kinder erfahren was Tiere essen, wie und woher Milch, Eier, Äpfel ect. herkommen und dürfen beim Brändlehofalltag mitwirken.

 

 

Was erleben wir?

 Aktivitäten rund um die Tiere / Hof

z.B. Ponykutsche fahren, Kühe auf die Weide lassen, Futter rüsten, füttern, streicheln, pflegen aller Tiere, Eier sammeln, spielen, singen, erleben und noch vieles mehr.

 

 

 

Wann findet das

Burehoftier - Erläbnis statt?

 

 - Jeweils Freitagmorgen von 9.00 bis 10.45 Uhr

 

- 4 bis maximal 8 Kinder werden von 2 Personen betreut

 

  - Für Kinder ab 2 Jahre

 

- CHF 340.- pro Kind / Semester

Wann findet unsere Burehofspielgruppe statt?

- Tag auf Anfrage

8.45 bis 11.15 Uhr

 

-  4 bis maximal 10 Kinder werden von 2 Personen betreut

 

  - Für Kinder ab 3 Jahre

 

- CHF 470.-  pro Kind / Semester

 


 

Wann findet das Brändlehof - Erläbnis statt?

 

Donnerstagnachmittag 14.30 - 17.00 Uhr

Termine : 27.08.20 / 10.09.20 / 24.09.20 / 22.10.20 / 
05.11.20 / 03.12.20 / 17.12.20 / 07.01.21 / 21.01.21

 - Einstieg jederzeit möglich

 

-Anmeldung jedes Mal via Whatsappinfogruppe bis Dienstagabend

 

- 4 bis maximal 10 Kinder

werden von 2 Personen betreut

 

- Für Kinder ab Kindergarten

 

- CHF 30.- pro Kind / Nachmittag bei

Geschwisterpaar CHF 50.- / Nachmittag

 

      Wir freuen uns auf

Eure Anmeldung

 

Familie Brändle

patriciafmn@hotmail.com

079 / 484 71 12

oder über unser Kontaktformular der Homepage.

 

 

Über uns

Patricia Brändle

 

Geboren bin ich am 24.1.1990 in Affoltern am Albis. Aufgewachsen bin ich in Dachlissen, einem kleinen Weiler in Mettmenstetten auf dem Landwirtschaftsbetrieb meiner Eltern.

 

 

  Im Sommer 2005 begann ich die Lehre als Bäckerin / Konditorin in Obfelden in der Bäckerei Pöstli Beck.

 

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Erstausbildung, absolvierte ich die Zweitausbildung als Landwirtin.

 

  Da Tiere und der Beruf Landwirtin schon immer mein Leben war, bildete ich mich auf diesem Beruf weiter zur Berufsbildnerin.

 

 2010 kam der kleine Nero in mein Leben.

 Das Wesen Hund fasziniertem mich immer mehr und ich beschloss die Ausbildung zur Hundeinstruktorin zu machen.

 

 Da ich seit 2018 in der Burehofspielgruppe auf unserem Brändlehof mitwirke, wurde mir noch mehr bewusst, wie gerne ich den Kindern, die Welt der Hoftiere und des Hofes näher zeigen möchte. 

Seit meiner Kindheit faszinieren mich Tiere und die Wirkung auf uns. Als gelernte Landwirtin / Hundeinstruktorin und Mami möchte ich gerne meine Freude / Erfahrungen an die Kinder weitergeben und mit Ihnen teilen.

 

 

 Um mein Fachwissen noch mehr zu erweitern besuche ich den Spielgruppenleiterinnen Kurs.

 

 

 

Beatrice Brändle

 

Geboren 1959. Mit meinem Mann Marcel durfte

ich vier Kinder grossziehen und den Bauernhof

während 32 Jahren führen.

 

Im Jahr 2016 haben wir den Betrieb an

Pascal und Patricia übergeben.

 

Seit 2005 Jahren arbeite ich im Teilpensum als Religionslehrerin in verschiedenen Gemeinden

rund um Aadorf.

 

Wenn Not am Mann ist, helfe ich auf

dem Bauernbetrieb aus.

 

Mein Hobby ist die Pflege des Bauerngartens. Ich liebe Blumen und die Natur über alles.

 

Daneben hüte ich leidenschaftlich gerne unsere Enkel.

Ich bin viel kreativ unterwegs mit Kindern und versuche ihnen auch den sorgsamen Umgang mit der Natur zu vermitteln und sie für die Tier- und Pflanzenwelt zu begeistern.

 

 

Pascal Brändle

 

Geboren bin ich am 26.3.1989 in Frauenfeld.

 

 Aufgewachsen auf dem Brändlehof in Maischhausen.

 

Die Schule besuchte ich in Guntershausen und Aadorf.

 

Im Sommer 2015 begann ich die Lehre als Forstwart bei der Firma Forsta in Stettfurt.

 

 Nach dem ersten Praxisjahr auf dem Beruf machte ich die Zweitausbildung als Landwirt.

 Danach schloss ich die Betriebsleiterschule und den Meisterlandwirt ab.

 Im Januar 2016 übernahm ich mit meiner Frau Patricia den Brändlehof meiner Eltern.

 

 

AGBs / Regeln Brändlehof

 

Start

  Ein Kind kann jeweils anfangs Semester (August / Februar) einsteigen.

 Die Ferien werden nach den Schulferien von Guntershausen durchgeführt.

 Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Sie gelten jeweils für ein halbes Jahr und sind verbindlich.

 

Beim Brändlehof - Erläbnis kann jeder Zeit eingestiegen werden.

 

Kosten

Das Burehoftier- Erläbnis kostet CHF 340.- pro Kind/ Semester und die Burehofspielgruppe CHF 470.- pro Kind / Semester. Der Beitrag kann halbjährlich oder jährlich bezahlt werden. Die Zahlung ist jeweils vor Beginn des Semesters.

 

Das Brändlehof - Erläbnis kostet CHF 30.- pro Kind / Nachmittag.

Bei Geschwister CHF 50.- für beide / Nachmittag.

 

Kleidung

 Alle Aktivitäten findet draussen statt.

Bei sehr schlechtem Wetter steht ein nicht beheizter Raum zur Verfügung.

Die Kinder müssen dem Wetter angepasste, bequeme Kleidung tragen.

Ziehen Sie dem Kind Kleider an, die auch schmutzig werden dürfen.

 

Bringen und Abholen

Auf unserem Hof vor dem Haus stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Bitte erscheinen Sie genug früh, dass Ihr Kind sich ohne Stress verabschieden kann.

Die Angebote findet ohne Eltern statt, gerne dürfen Sie bis nach dem Begrüssungritual dabei sein.

 

  Ausserhalb des Brändlehofzeiten sind die Anwesenden Eltern für ihre Kinder verantwortlich,

auch wenn sie sich auf dem Hofareal befinden.

 

Bitte holen Sie Ihr Kind pünktlich ab.

Falls Sie zu früh sind, bitten wir Sie, ausser Sichtweite der Kinder zu warten. 

 

Geburtstag

 Geburtstage sind besonders und werden speziell gefeiert.

 

Zwischenverpflegung

Wir machen mit den Kindern eine Zwischenverpflegung.

Bitte geben Sie Ihrem Kind in einem Rucksäckli / Täschli einen Znüni / Zvieri mit.

Bitte einen Znüni mit gesundem Essen, keine Süssigkeiten und ohne Verpackungen in einem Böxli.

Getränke ( Wasser und Süssmost) stellen wir bereit.

 

Annulation

Wenn sie bis 14 Tage vor Semesterbeginn erfolgt, wird ein Unkostenbeitrag von Fr. 50.- verrechnet.

Bei vorzeitigem Austritt muss das angefangene Semester komplett bezahlt werden.

 

Beim Brändlehof - Erläbnis kann man sich bis am Montagabend Anmelden.

Diese Anmeldung ist verbindlich.

 

Absenzen

Bei Verhinderung infolge Krankheit, Ferien etc. ist eine Abmeldung erforderlich.

Kranke Kinder können nicht betreut werden. Bei Abwesenheit des Kindes erfolgt keine Rückvergütung.

Ausnahme: Langfristig Krankheit oder Unfälle (mind. 1 Monat) mit Arztzeugnis.

 

Fotos

Während den "Erläbnissen" machen wir Fotos. Für Eigenwerbung ( Homepage) können

Fotos von den Kindern  (ohne Namen) verwendet werden.

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie dies nicht möchten.

 

Spielzeug

Bitte geben sie Ihrem Kind keine Spielzeuge mit.

Für mitgebrachte Gegenstände kann keine Haftung übernommen werden.

 

 

Versicherung

Die Unfall- und Haftpflichtversicherung des Kindes für den Aufenthalt auf dem

Betrieb sowie auf dem Hin- und Rückweg ist Sache der Eltern. Für Unfälle haftet der Betrieb nicht.

Die Leiterin ist Haftpflichtversichert.

Unser Betrieb ist BUL (Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft)

geprüft und entspricht den Sicherheitsnormen.

 

Notfall

Eine Notfallapotheke ist vorhanden. Sie enthält Pflaster, Verbandsmaterial, Wunddesinfektionspray / Salben und Homöopathische Produkte wie zb. einen Insektenspray.